3. Preis | GAV

Lassing

 
 

ERLÄUTERUNGSBERICHT

Das Projekt entwickelt eine optimale Synthese aus:

- Wirtschaftlichkeit für den Betreiber
- Funktionalität für das Personal und
- Komfort für die Bewohner auf Basis zwei geschoßweise getrennter Pflegeinheiten mit zwei Stationen für klassische Pflege im OG2 und zwei Dementen-Stationen mit direkter Gartenanbindung plus einer Station für Wohn-, Kurz- und Übergangspflege im OG1 sowie der Tagesbetreuung im EG des Hammerhaus.

Sowohl die Wirtschaftlichkeit für den Betreiber, als auch die Funktionalität beruhen auf der kompakten Organisation der Infrastruktur im Gebäude, unter Einhaltung der Vorgabe der geschossweisen Anbindung in bzw. zwischen den Stationen jeder Pflegeeinheit. Der Zimmerschlüssel für Einzel- und Doppelzimmer ist 54 zu 17, wobei die 9 Einzelzimmer „Kingsize“ in der Station für klassische Pflege, OG2 Neubau, die Aufnahme von 9 zusätzlichen Betten in der 3. Bauphase (Übersiedlungsphase) ermöglichen.