Neubau

SPAR Markt

Ramsau

Steirischer Holzbaupreis 2013
Nominierung

 
 

Die Situierung des Sparmarktes wurde so gewählt, dass sich das Gebäude zur Ortschaft hin öffnet und somit einladend wirkt. Bei der Planung wurde auf den natürlichen Hang besonders Rücksicht genommen, mittels zwei Geschossen konnte das Gelände in das Gebäude integriert werden.

Der im Entwurf geschaffene Rahmen stellt Blickbeziehungen zum Dachstein und dem nordischen Skizentrum her. Die umliegende Landschaft fließt auf natürliche Art und Weise in und durch den Baukörper.

Die Funktionen Verkaufsfläche, Verarbeitungsräume, Lager sowie die Anlieferung wurden kompakt im Erdgeschoss zusammengeführt. Das Sockelgeschoss beherbergt Nebenräume wie den Aufenthaltsraum, Sanitärbereiche und den Technikraum. Die umliegenden Gebäude spiegeln sich in den Materialen des Sparmarktes wieder.

An der Außenfassade wurde Lärchenholz geflämmt und so natürlich imprägniert. Die Untersicht des Daches wirkt durch die Verwendung heller Fichte warm und freundlich.

Fotos: KREINERarchitektur ZT GmbH