1. Preis | Wettbewerb

Raiffeisenbank

Irdning

Projekt in Umsetzung

 
 

ENTWURFSGEDANKEN

Städtebau:
Durch die Positionierung ist der Baukörper aus beiden Verkehrsrichtungen bestens ersichtlich. Die traditionellen Bauformen des Ortes wurden aufgenommen und neu interpretiert. Aufgrund von Kompaktheit und Energieeffizienz wurde ein kubischer Baukörper als Ausgangsform gewählt. Die Vorteile des Satteldaches wurden auf den Kubus übertragen und es ergibt sich ein neues Erscheinungsbild einer ortsüblichen Dachform. Durch gezielte Vor- und Rücksprünge in der Fassade wurden funktionsorientierte Eingänge und lichtdurchflutende Öffnungen geschaffen.


Funktion:
Bei der Grundrissgestaltung wurde ein kompakter Baukörper herangezogen. Durch die großzügige Eingangshalle wird ein freundlicher Eingangsbereich geschaffen. Aller erforderlichen Funktionen gliedern sich an diese Eingangshalle. Die Situierung des Stiegenhauses gewährleistet einen privaten Nebeneingang. Im Obergeschoss wird man von einem großzügigen Foyer empfangen. Dieses Foyer bildet in Verbindung mit der Sonnenterrasse ein eindrucksvolles Raumerlebnis. Die um den halböffentlichen Raum angefügten Büroeinheiten bilden den Abschluss einer klaren Raumstruktur.


Material:
Der kompakte Baukörper in Kombination mit Ziegelbauweise und Holzbauweise (nur in geschützten Bereichen/ Wartungsfrei) führt zu optimaler Energieeffizienz. Zusätzlich vermittelt diese Bauweise im Inneren ein behagliches Raumklima. Die exakt positionierten Holzlamellen dienen als Sonnenschutz und somit zur natürlichen Regulierung des Raumklimas. Es wird dadurch ein regionaler Bezug zur örtlichen Bauweise hergestellt.