Neubau

Aufbahrungshalle

Aigen im Ennstal

 
 

Nördlich der Kirche von Aigen wurde die Aufbahrungshalle im Ortskern realisiert. 
Ein Bach trennt das Grundstück, das ehemals gewerblich als Bauhof genutzt wurde, vom Kirchplatz. Die Einsegnungshalle wurde so situiert, dass sich der Innenraum gänzlich auf den vorbeilaufenden Bach, die Felswand und den davor liegenden Steingarten orientiert.

Durch die optische Verlängerung der beiden Hauptrichtungen in Form einer schwebenden Holzwand wird der Vorplatz, welcher als Zeremonienhof genutzt wird, zoniert. Der Baukörper birgt die Aufbahrungs- und Zeremonienhalle mit dem Aufenthaltsraum und den Nebenräumen. Die Holzbinderkonstruktion besteht aus unterspannten Leimbinderrahmen. Die Wände sind Holzriegel, beiderseits mit Dreischichtplatten verkleidet.

Fotos: KREINERarchitektur ZT GmbH