Spatenstich Seniorenhaus Menda

Das Seniorenhaus Menda befindet sich in einer Hanglage und fügt sich nahtlos in die bestehende Bebauung ein. Seniorenhaus sowie Personalhaus werden durch den geplanten Zubau miteinander verbunden. Das Erdgeschoss geht barriefrei in den „Platz der Generationen“ über, welcher durch die Anbindung zur benachbarten Kinderbetreuungseinrichtung und dem großzügig angelegten Garten, genügend Raum für Begegnungen bietet.

Das Gebäude wird als Seniorenwohnhaus bzw. Pflegeheim genutzt. Für das gesamte Seniorenwohnhaus (auch Bestandsgebäude) wird im Erdgeschoß des Gebäudes eine Zentralküche (samt Lagerflächen und Umkleiden etc.) projektiert. Im 1.Obergeschoß befinden sich Allgemeinnutzungen wie Foyer, Sitzmöglichkeiten des Cafés, Multifunktionsräume, Veranstaltungssäle und die Kapelle. Vom 2.Obergeschoß bis zum 5.Obergeschoß befinden sich die Seniorenwohnräume inkl. der erforderlichen Betriebsräumlichkeiten. Pro Geschoss bietet das Seniorenhaus Menda je eine Wohneinheit für 16 Bewohner, welche vom gemeinschaftlichen Essen bis zu diversen Freizeitaktivitäten ausrechend Freiraum bieten. Die großzügigen Lodges verfügen über beschattete Bereiche, die den Wohnraum erweitern und Sichtbeziehungen auf den „Platz der Generationen“ zulassen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK