Wiedereröffnung Berghaus Öblarn

Nach der Unwetterkatastrophe im Jahr 2017, konnte das schwer beschädigte Berghaus in der Walchen, durch die Mithilfe vieler freiwilliger Helfer am 15. August 2018 wiedereröffnet werden. Die Sektion Öblarn des Österreichischen Alpenvereins lud die Bewohner der Region und alle, freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern, welche die Sanierung unterstützt haben, am 15. August, zu einem Tag der offenen Tür ein. Nach der Messe konnten sich alle vom Ergebnis eines äußerst arbeitsintensiven Jahres bei einem gemütlichen Fest überzeugen. 

Wir durften den Alpenverein durch die architektonische Planung der Wiederherstellung des Berghauses unterstützen und begleiten und bedanken uns bei Prof. Dr. Martin Weichbold, Obmann der Alpenvereinssektion Öblarn und allen Helfern für die gute Zusammenarbeit.
Bei der Sanierung entstand ein neues Element im bestehenden Kontext, welches nun an die vergangene Katastrophe erinnert und mehr Licht in das Berghaus lässt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK