Neubau

Nebengebäude zur katholischen Filialkirche

Stein an der Enns

Steirischer Holzbaupreis 2019
Kategorie "Besser mit Holz"

KREINERarchitektur ZT GmbH wurde von der Gemeinde Sölk mit der Planung und Umsetzung eines Nebengebäudes zur kath. Filialkirche in Stein an der Enns beauftragt. Die Wünsche der Bauherrschaft sowie die spezielle Grundstücksform definierten einen schlichten Baukörper mit steilem Satteldach, welcher selbstbewusst auf den Platz und dessen Kontext zur Kirche reagiert. Das Nebengebäude befindet sich auf einem Plateau, ca. 50 Meter über dem Ennstal, ist so situiert, dass zusätzlich ein neuer Platz definiert wurde.

Entwurfsbestimmend war die Form der Kirche, des Steildaches, welche sich sowohl am Baukörper als auch im Innenbereich wiederfindet. Das hinzugefügte Gebäude ordnet sich, durch die Verwendung von kleinteiligem Material, der Kirche unter. Trotz des Volumens nicht aufdringlich, steht es im Dialog mit der Kirche.

Die Fassade ist in Lärchenschindeldeckung ausgearbeitet, die einerseits den regionalen Bezug herstellt, andererseits im Dialog zum Mauerwerk der Kirche steht. Diese kann der Witterung über Jahrzehnte hinweg, ohne zusätzliche Wartungsarbeiten und Erhaltungsmaßnahmen, trotzen. Die Klarheit der Form wird durch die Holzfassade in seiner Schlichtheit bestärkt und verbindet sich somit mit dem umliegenden Landschaftraum.


JURYPROTOKOL Steirischer Holzbaupreis 2019

Der Notwendigkeit der Errichtung eines Nebengebäudes so viel architektonische Raffinesse und handwerkliches Können angedeihen zu lassen, ist hervorzustreichen.
Das Nebengebäude zur katholischen Kirche Stein an der Enns ist ein „architektonisches Möbelstück“.

Trotz des Volumens nicht aufdringlich steht es im Dialog mit der Kirche. Es gestaltet den Platz, ohne selbst Platz einzunehmen.
Das hinzugefügte Gebäude ordnet sich, durch die Verwendung von kleinteiligem Material, der Kirche unter. Die Fassade ist in Lärchenschindeldeckung ausgearbeitet, die einerseits den regionalen Bezug herstellt, andererseits im Dialog zum Mauerwerk der Kirche steht.

Präzise Details machen den Neubau zu einem holzbaulichen Kleinod. Die Qualität der Planung und Umsetzung der Holzbaudetails ist auf höchstem Niveau gelungen.

Fotos: HBP Stmk/G. Ott