Neubau

Produktionshalle
Tischlerei-Faustmann

St. Johann in der Haide

Für 120 Mitarbeiter der Tischlerei Faustmann, wurde eine neue Produktionshalle errichtet, welche den Baustoff Holz im wahrsten Sinne des Wortes „verinnerlicht“ hat.

Im Planungsprozess wurde, gemeinsam mit dem Kernteam, ein Masterplan erarbeitet, wie sich der Betrieb von zwei Standorten auf einen entwickeln könnte. Ebenso gehörte die Evaluierung eines Raum- und Funktionsprogrammes mit den Verantwortlichen zu den Planungsvorbereitungen. Das Hauptaugenmerk lag auf der Optimierung der Betriebsabläufe. Dazu gehörte das Erarbeiten des Flächenbedarfes, für einen etwaigen Grundstückszukauf, sowie die Raumordnung und Flächenwidmung.

Nach Berücksichtigung des städtebaulichen Umfeldes, entstand ein flach gehaltener Baukörper, der sich ohne große Erdbewegungen in die Landschaft einfügt. Die räumlichen Anforderungen und mannigfaltigen Funktionsabläufe des Betriebes wurden durch ein klar gegliedertes, kompaktes Volumen optimal organisiert.

Die architektonischen Qualitäten liegen im einfachen, nachhaltigen Ansatz, welcher eine große Flexibilität zulässt. Die räumlichen Beziehungen im Außenbereich werden nach innen übertragen – damit wird auch eine Gliederung der
Arbeitsbereiche im Inneren erzielt.

Holz als DAS MATERIAL einer Tischlerei wird in einer gefilterten Form (bewusst breite Stützenquerschnitte, die das Holz durch die Fassade nach außen tragen) für das gesamte Tragwerk verwendet. Durch die Gliederung des Baukörpers entstehen funktionelle Außenräume bzw. räumliche Bezüge zum Bestandsgebäude. Der natürliche Baustoff Holz verbunden mit großzügigen Fensterflächen sowie der gezielte Einsatz von Licht erzeugen lichtdurchflutete Räumlichkeiten mit optimaler Arbeitsatmosphäre.

Logistik, Planung, Verkauf und Produktion sind nun in St. Johann in der Haide auf einer Fläche von 7.000 m² beheimatet. Durch die Lage nahe der Autobahn, direkt an der Achse Wien - Graz, verbessert sich auch die Personalakquise und die Internetanbindung, wodurch das Unternehmen noch mehr gestärkt wird.

BGF: 8.591 m2
Planungsbeginn: November 2015
Fertigstellung: Oktober 2017
Bauzeit: 7 Monate

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
OK