Neubau
Berg- und Mittelstation

10er-Gondelbahn Planai

Schladming

Umbau Talstation / Neubau Mittel- und Bergstation 10er-Gondelbahn Planai I Schladming
Bauherr: Planai-Hochwurzen-Bahnen GmbH
Fertigstellung: 2019



Die Planai-Hochwurzen - Bahnen GmbH., mit Sitz in Schladming/Stmk., beabsichtigt, die Zubringersituation ins Skigebiet zu verbessern. Zu diesem Zweck wurde die 6-er EUB Planaibahn abgetragen und durch eine moderne 10er EUB in 2 Teilstrecken ersetzt. Dazu gehörte die Demontage der altbestehenden Seilbahnanlage samt Streckenbauwerke und Stationsbauwerke. Das Gebäude der Talstation blieb größtenteils bestehen und wurde weiterverwendet. Die Mittel- und Bergstation mit Streckenbauwerken (Stützen) wurde neu errichtet.


Das Team der KREINERarchitektur ZT GmbH war von der Entwurfsplanung, über die seilbahntechnische Einreichung bis hin zur Polier- und Detailplanung der neuen 10er-Gondelbahn auf der Planai maßgeblich beteiligt.
Eine große Herausforderung stellte der Einbau der neuen 10er-Gondelbahn in das Bestandsgebäude der Talstation dar. Eine harmonische Kombination aus Form und Funktionserfüllung waren für uns die Lösung.
Die Erhaltung des Naturraumes am Berg setzte eine Grundrissqualität der Gebäude voraus.
Die neue Mittelstation, mit einer Größe von ca. 60x60m fügt sich nun wie selbstverständlich in die Umgebung ein und wurde, wie auch die Bergstation, mit einer vorvergrauten Holzschalung verkleidet. Diese punktet durch Materialeffizienz und Nachhaltigkeit und ergänzt die klar lesbare Architektur der Baukörper.


Talstation
Die Fundamente der Station wurden gemäß den statischen Erfordernissen errichtet. Der Umriss der Talstation blieb unverändert. Im 1. Obergeschoss befinden sich nun neue Dienst-, Lager- und Sanitätsräume, Kassen,
Multifunktionsflächen sowie Personalräume mit einem Skidepot und WCs. Ebenso verfügt die Talstation nun über eine optimierte Sicherheits- und Bahnsteigebene sowie eine Passage.
Im Außenbereich befindet sich der Zugang, eine Bike-Waschstation und die Finale-Bar.

Mittelstation
Das Gebäude verfügt über ein Unter-, Zwischen- und Erdgeschoss. Im Untergeschoss befindet sich der Bahnhof der 10-er Kabinenbahn für 152 Gondeln. Dieser wurde 1-geschossig ausgeführt.
Im Zwischengeschoss sind das Lager, ein Wartungspodest sowie eine Verbindungsbrücke angesiedelt. Im Erdgeschoss befindet sich die Bahnsteigebene zur Berg- und Talfahrt.
Weiteres sind die Kassa, Diensträume, ein Waschplatz für Bikes, WCs, ein Mehrzweckraum sowie 2 Kellerförderer im Erdgeschoss angesiedelt.

Bergstation
Das Betriebsgebäude wurde 2- geschossig ausgebildet. Im Untergeschoss befindet sich der Lagerraum sowie ein Nieder-, Mittel- und Hochspannungsraum. Das Erdgeschoss verfügt nun über einen Eingangsbereich, die Bahnsteig-ebene, Diensträume, WCs, Personalräume, Skidepot sowie einen Müll- und Mehrzweckraum.



Fotos © Johannes Absenger